Der Blaue Reiter

Lenbachhaus zeigt die neue langfristige Ausstellung über Den Blauen Reiter

Autor/in: Katarzyna Wakuła
Veröffentlicht am Januar 13, 2021

Ab 21. März 2021 ist im Lenbachhaus in München die ganz neue Ausstellung über den einen der bekanntesten Künstler*innenkreis des des 20. Jahrhunderts zu sehen. „Gruppendynamik – Der Blaue Reiter und Kollektive der Moderne“  besteht aus zwei Ausstellungen; Gruppendynamik – Der Blaue Reiter und Gruppendynamik – Kollektive der Moderne  und erzählt die Geschichte Des Blauen Reiter neu und entlang der im Almanach formulierten Ideen.

In zwei ineinandergreifenden Ausstellungsprojekten zeigt die Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München ihre bedeutende Sammlung zur Kunst des Blauen Reiter im Dialog mit künstlerischen Kollektiven der Moderne weltweit. Tatsächlich lässt sich ab etwa 1900 eine überraschende Fülle an kollektiven Prozessen und Gruppenbildungen unter Künstler*innen feststellen. In Ausstellungen und Schriften formulierten sie gemeinsame ästhetische Haltungen und ihre Absicht, geistige und gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen. Die Auseinandersetzung mit den Phänomenen Kollektiv und Gruppendynamik ermöglicht, Kategorien wie Autorschaft und künstlerische Autonomie zu diskutieren. Kunst rückt so als Gemeinschaftsprozess und intensiv geführte Debatte ins Zentrum.

Die Ausstellung zeigt die Kunst von u.a. Wassily Kandinsky, Franz Marc und Gabriele Münter in einem neuen Licht. Also wenn man glaubt, den Blauen Reiter zu kennen, kann echt überrascht sein. Die gehörte zu den Blauen Reiter Künstler haben zu ihrer Kunst Begabungen aus den unterschiedlichsten Disziplinen verwendet.

Die Ausstellung ist Teil der Initiative Museum Global der Kulturstiftung des Bundes. Zuvor haben bereits das Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, die Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, und die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, ihre Sammlungs-, Forschungs- und Ausstellungsarbeit in eine globale Perspektive gerückt und an der Erzählung einer pluralen Moderne mitgewirkt.

(Pressemitteilung/kw)
Veröffentlicht am 13.01.2021

Datum: 21.03.2021 - 24.04.2021
Lokalisierung: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, Luisenstraße 33, 80333 München


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert