Was ist die Liste der Dinge, die glücklich machen?

Autor/in: Katarzyna Wakuła
Veröffentlicht am Dezember 28, 2019

Monodram

„Alles, was das Beste“ ist ein moralisches Monodrama mit einer spielerischen Schattierung, die auf der Grundlage des Textes von Duncan Macmillan und Jonnie Donahoe entwickelt wurde. Sein Held, gespielt von Rafał Mohr, hat seit seiner Kindheit mit der Depression seiner Mutter zu tun. Um eine schwierige Situation zu bekämpfen und Mutter zu helfen, beginnt er eine Liste von Dingen zu führen, die Glück geben. Nach Jahren stellt sich heraus, dass es Millionen von Gründen gibt, zu leben. Die postmoderne Aufführung bricht die Konvention des Theaters, indem sie den Zuschauer und den Schauspieler trennt, sodass das Publikum vorübergehend an der Aufführung teilnehmen kann.

„Alles, was das Beste“ (Wszystko, co najlepsze)
Teatr Polonia
Warszawa

Regie: Piotr Złotorowicz
Übersetzung: Piotr Złotorowicz
Musikkonsultationen: Mateusz Dębski
Kostümberatung: Małgorzata Domańska
Lichtrealisierung: Rafał Piotrowski
Ausführender Produzent: Rafał Rossa
Darsteller: Rafał Mohr
Sprache: Polnisch
Dauer: 80 minut, bez przerwy
Premiere: 14. Dezember 2019

Datum: 14.12.2019 - 24.04.2020
Lokalisierung: Marszałkowska 56, 00-001 Warszawa


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.